Vegan – worauf muss ich achten?

Vegan bedeutet schlicht, dass keinerlei tierische Produkte verwendet werden.

Zubereitungen

Zunächst einmal ist es einfach: kein Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte (Butter, Sahne, Käse, Quark, Joghurt, etc.) sowie Honig. Wenn Sie Fertigprodukte verwenden, müssen Sie allerdings die Zutatenliste sehr gründlich studieren, denn es gibt enorm viele mehr oder weniger versteckte Tierprodukte. Dazu gehören:

  • Gelatine
  • Milch- oder Eipulver, Molkepulver
  • Butterreinfett
  • Wollfett, Lanolin – wird aus Schafswolle hergestellt
  • Schmalz von Schweinen oder Gänsen
  • Lecithin ist wahrscheinlich tierischer Herkunft, wenn es nicht deutlich als Sojalecithin ausgewiesen ist.
  • Margarine enthält oft Milchbestandteile oder zugesetztes Vitamin D tierischer Herkunft. In Bioqualität gibt es verschiedene vegane Margarinesorten.
  • Bienenwachs (E 901)
  • Karmin, auch Cochenille genannt. Hierbei handelt es sich um zermahlene Schildläuse (E 120)
  • Schellack = Kot von Lackschildläusen (E 904)
  • Knochenphosphate (E 542)
  • Natriumosinat (E 631)

Getränke wie Saft oder Wein und manche Essigsorten werden sehr häufig mit Gelatine oder der sogenannten Hausenblase (Fischblase) geschönt. Auf Wunsch übersenden wir Ihnen eine Liste mit unproblematischen Marken oder Sorten.

Wenn Sie Ihr Brot nicht selbst backen, erfragen Sie bitte immer die Zutatenliste. Brot enthält nämlich oft Backferment, Buttermilch, tierische Fette, Honig oder L-Cystein tierischer Herkunft.

Produkte mit dem Hinweis „Kann Spuren von Milch, Eiern etc. enthalten“ können Sie verwenden. Dieser Vermerk muss immer dann gemacht werden, wenn in derselben Produktionsstätte auch Nahrungsmittel tierischer Herkunft hergestellt werden. Natürlich werden die Produktionsgeräte sorgfältig gereinigt, aber eine minimale Verunreinigung kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden.

Hygiene

Achten Sie in Ihrer Küche darauf, die Zubereitung veganer Speisen deutlich von anderen Bereichen abzugrenzen. Beispielsweise ist es nicht akzeptabel, dass vegane und nicht-vegane Dinge im selben Fett frittiert werden oder dieselbe Zange für fleischlose und fleischhaltige Grillwürstchen verwendet wird.